WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Adresse
blockHeaderEditIcon

Adresse DelbramedDelbramed GmbH
Alemannenstr. 20
78665 Frittlingen

 

Oeffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Öffnungszeiten DelbramedMo - Fr
08:00 - 12:00

Mo - Do
13:00 - 16:30

Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon

Kontskt Delbramed 07426 / 96404 - 00
info@delbramed.de

Slide Blog neu
blockHeaderEditIcon

Social-Menu
blockHeaderEditIcon


3D-Bioprinting: Das Ende von Wartelisten für Transplantationen und Testen von Medikamenten an lebenden Geweben

3D-Bioprinting könnte die Lösung auf weltweite Organknappheit sowie auf die zunehmende Zurückhaltung, neue kosmetische, chemische und pharmazeutische Produkte an Tieren zu testen sein. Glauben Sie, dass in Laboratorien gezüchtete Organe nur in den Köpfen von Science-Fiction-Drehbuchautoren existieren? Denken Sie, dass 3D-Druck nur zur Herstellung von Handyhüllen und Plastikspielzeug verwendet wird? Es ist höchste Zeit, den diesen Irrglaube zu korrigieren. So wird Bioprinting in das Gesundheitswesen einbrechen und Organspenden und Tierversuche revolutionieren.


Moment mal ... was ist Bioprinting?

 

Wenn Sie den Begriff Bioprinting neben Androiden, erdenden Raumschiffen in einer postapokalyptischen Umgebung, platzieren, erhalten Sie den nächsten Hollywood-Blockbuster. Im Gegensatz zu böswilligen Außerirdischen gibt es Bioprinting jedoch nicht nur in Science-Fiction-Filmen, sondern wird das Gesundheitswesen in den folgenden Jahrzehnten umso mehr verändern. Bevor wir je

weiter lesen...

Ohr aus dem 3-D-Drucker

Nanozellulose-Hydrogel als Gerüst für biomedizinische Implantate

Gedrucktes Implantat: Ein Hydrogel aus dem 3D-Drucker könnte künftig Gerüste für medizinische Implantate bilden – beispielsweise Knorpelersatz in Ohren oder Kniegelenken. Die neuen Implantat-Gerüste bestehen aus Nanozellulose, einem aus Holz gewonnen Material. Gemeinsam mit einem Biopolymer lässt es sich in der gewünschten Form drucken und dann mit lebenden Zellen bestücken.

Der 3D-Druck ist längst nicht mehr nur ein Werkzeug der Industrie und Technik – auch in der Medizin kann er nützliche Dienste leisten. So haben bereits verschiedene Silikon-Implantate mittels 3D-Druck produziert und sogar biologische Gewebe wie funktionsfähige menschliche Haut oder künstliche Eierstöcke sind bereits mit Spezialdruckern erzeugt worden. Ein weiteres Anwendungsfeld für den 3D-Druck ist der Einsatz im Tissue-Engineering: Auf maßgeschneiderten bioverträglichen Gerüsten können Forscher Zellen kultivieren und so Gewebe

weiter lesen...

Copyright
blockHeaderEditIcon
Copyright 2020 by delbramed
Navigation-Footer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*