WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Adresse
blockHeaderEditIcon

Adresse DelbramedDelbramed GmbH
Alemannenstr. 20
78665 Frittlingen

 

Oeffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Öffnungszeiten DelbramedMo - Fr
08:00 - 12:00

Mo - Do
13:00 - 16:30

Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon

Kontskt Delbramed 07426 / 96404 - 00
info@delbramed.de

Slide Blog neu
blockHeaderEditIcon

Social-Menu
blockHeaderEditIcon


Highlight der Olympischen Sommerspiele 2024 soll eine Fußgängerbrücke aus dem 3D-Drucker werden

Das französische 3D-Druckunternehmen XtreeE wurde beauftragt, für die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris eine Fußgängerbrücke mit dem 3D-Drucker herzustellen. Die Tragfläche der Brücke soll dabei komplett mit einem 3D-Drucker hergestellt werden und auf größere Menschenmengen problemlos aushalten. Die 3D-gedruckte Brücke ist von den Veranstaltern als Highlight für die Olympischen Spiele angedacht.

Im Sommer 2024 finden in Paris die Olympischen Spiele statt, bei dem die Plaine Commune Grand Paris mit einer Besonderheit aus einem 3D-Drucker aufwarten will. Das französische 3D-Druckunternehmen XtreeE, bekannt für seine großformatigen 3D-Druckprojekte wie Mur Habitat 76 oder die 3D-gedruckten Betonbänke mit gewebtem Muster wurde gemeinsam als Teil des Konsortiums Freyssinet / Lavigne & Cheron Architects / Quadric / XtreeE / LafargeHolcim beauftragt, eine Fußgängerbrücke mit einer komplett im 3D-Druckverfahren hergestellten Tragfläche zu realisieren.

Agilität und Genügsamk

weiter lesen...

3D-Druck: Serienfertigung für Medizinprodukt mit CE-Zulassung

Ungünstig gelegene Tumore am Gebärmutterhals mit interner Strahlentherapie (Brachytherapie) behandeln: Dank eines additiv gefertigten Applikators der Eckert & Ziegler Bebig GmbH wird diese Behandlungsmethode nun effizienter. Vor kurzem erhielt das Medizinprodukt – weltweit das Erste, das für diese Anwendung im 3D-Druck gefertigt wurde – die CE-Zulassung. Verantwortlich für die Produktentwicklung, die Vorbereitung auf die CE-Zulassung und das Aufsetzen der Serienfertigung war der 3D-Druck-Spezialist Dreigeist aus Nürnberg. Nach der Freigabe durch die Benannte Stelle ging das additiv gefertigte, temporäre Implantat aus Kunststoff im März für den europäischen Markt in Serie.

Um die Herstellung eines additiv gefertigten Produkts, wie z.B. ein Implantat, serienfähig zu machen, müssen viele Parameter neu definiert werden. (Bild: Dreigeist)

(Bild: Dreigeist)

 

Um die Herstellung eines additiv gefertigten Produkts, wie z.B. ein Implantat, serienfähig zu machen, müssen viele Parameter neu definiert werden.

  • Regulatorische Aspekte verlangsamen 3D-Druck-Entwicklungen
  • Herausforderungen bei der Integration additiver Fertigung in b
    weiter lesen...
Kategorien
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
Copyright 2020 by delbramed
Dekra Sigel Footer
blockHeaderEditIcon
Dekra Siegel ISO 9001 2015Forschungssiegel: Innovativ durch Forschung & Entwicklung
Verbund / Siegel
blockHeaderEditIcon

Verband 3D Druck e.V.

Technology Mountains

 

Navigation-Footer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*